Jugendspieltag 4.9.2016

Um sieben Uhr trafen wir uns beim Parkplatz Moos in Affoltern. Nachdem wir unser Platz bezogen hatten und eingewärmt waren, fingen zuerst die Grossen mit dem Linienball an. Eine Viertelstunde später starteten die Kleinen mit dem Jägerball. Bei den jeweiligen grösseren lief es von Anfang an gut. Obfelden 2 hatte beim Linienball kleiner oder auch grössere Probleme mit dem Schiri.  Um 10.15 Uhr standen die Vorläufe der schnellsten Säuliämtlerin an. Danach hatten wir Zeit für den Geländelauf. Um 11.15 Uhr gings wieder weiter mit den Vorläufen. Da die Zeit leider schlecht eingeteilt war überschritten die Vorläufe und die Spiele sich. So mussten die Spiele in Unterzahl bestritten werden. 4 gegen 4 statt 6 gegen 6. Nach kurzer Einspielzeit war das aber kein Problem mehr. Um Ein Uhr war auch für die Mädchen Mittagspause.

Doch plötzlich musste Obfelden 2 beim Jägerball ein Entscheidungsspiel spielen. Schnell 7 Mädchen zusammen suchen und auf den Platz rennen. Dank der super Unterstützung der Eltern (die Leiter hatten gerade WC Pause) schafften wir es fast pünktlich auf den Platz. Danach lief fast alles wie geplant. (Wir mussten beim Linienball zweimal auf Mettmenstetten warten) Beide Obfelden 1 gewannen auch alle Rangspiele und belegten somit den 1. Rang im Linienball und im Jägerball. Wir gratulieren den Girls und sind super Stolz auf sie. Die jeweiligen Kleineren kämpften gut und rangierten auf den Rängen 9 und 7. Nach den Spielen wurde es Ernst für die Finalisten für die schnellste Säuliämtlerin. Wir waren mit 9 Mädchen vertreten. Im Jahrgang 2003 gewann Mira, Jenny und Sabrina belegten den 7 bzw. 8 Rang. Im Jahrgang 2004 Mathilde 6. Alexandra 7. und Chiara 8. Im Jahrgang 2005 Caroline 6. Und im Jahrgang 2006 würden Nadira 2. Lynn Z. verpasste das Podest knapp auf dem vierten Rang. Zum Schluss fand noch die Stafette statt. Wir starteten mit 3 Gruppen. Obfelden 1 verpasste den 1. Rang und wurde 2. Obfelden 2 und 3 belegten den 9 bzw. 27. Rang von 33 gestarteten.

Die Rangverkündigung wurde mal wieder verregnet. Trotzdem freuten wir uns über die guten Ränge im Geländelauf mit zwei ersten Plätze von Sabrina und Mathilde. In den Spielen gewannen wir zwei neue Bälle. Die 9 Auszeichnungen für die schnellste Säuliämtlerin würden natürlich auch bejubelt. Um 18 Uhr war dann der fast trockene Tag zu Ende und alle gingen müde aber glücklich nach Hause.

Wir danken allen Mädchen für das tolle Mitmachen. Es hat Spass gemacht mit euch diesen Tag zu verbringen.
Ein grosses DANKE an unsere Schiedsrichterin Sandra und an das Leiterteam Irene, Madlen und Kira

Rangliste

Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.